Moderne Physiotherapie

Das Fachgebiet der Physiotherapie unterliegt einer enormen Entwicklung. Als Bewegungsspezialist hat sich der Physiotherapeut zunehmend professionalisiert. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen nun unverkennbar die positive Wirkung der Physiotherapie. Die Nachfrage nach physiotherapeutischer Expertise nimmt zu und der Physiotherapeut spielt eine zunehmend wichtige Rolle in der sich verändernden Gesundheitsfürsorge.

Theoriebildung

Für die klinische Praxis war es lange Zeit richtungsweisend, therapeutische Entscheidungen ausschließlich auf biomedizinischen (pathophysiologischen und anatomischen) Einsichten zu begründen. Die Physiotherapie hat sich innerhalb der bestehenden schulmedizinischen Praxis und biomedizinischen Einsichten entwickelt. In den letzten Jahren ist aber deutlich geworden, dass die Genesung eines Problems nicht einfach die Umkehrung der Ursache darstellt. Das Problem des Patienten muss sich dadurch nicht automatisch verringern. Es gibt auch durchaus andere klinisch relevante Parameter auf dem Gebiet der menschlichen Funktionsfähigkeit, der Partizipation und der Lebensqualität. Die Einflussfaktoren des Nervensystems und somit die Steuerung der Heilungs- und Regenerationsfähigkeit zeigten zunehmend die bedeutsame Rolle der Individualität des Menschen, seinen Erfahrungen und seinen Sorgen und Hoffnungen.